Ministerin Theresia Bauer zu Besuch am NaWik

Die Baden-Württembergische Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Theresia Bauer, hat sich heute in Karlsruhe umfassend zu Neuem aus dem Bereich Kommunikation über Wissenschaft informiert. So stellten Carsten Könneker und Annette Leßmöllmann das NaWik und den Studiengang Wissenschaft, Medien, Kommunikation am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) vor. Mit dabei waren u.a. Holger Hanselka, Präsident des KIT, und Klaus Tschira  von der Klaus Tschira Stiftung (s.u.). Im Anschluss daran entwickelte sich in der Gruppe eine rege Diskussion zu Fragen wie:

  • Wie können Wissenschaftler unterstützt werden, die gerne auch in Richtung breite Öffentlichkeit kommunizieren wollen?
  • Wie kann Kommunikation in der universitären Lehre stärker verankert werden?
  • Was sind die Rollen von Journalisten, Kommunikatoren und Forschern bei der Kommunikation über Wissenschaft?
  • Was sind Kennzeichen einer offenen Dialog- und Diskussionskultur?
  • u.v.m.

Weitere Eindrücke in Bildern