Wisskomm-Debatte im Ausschuss des Bundestags

Wer forscht, sollte auch wissen, wie Kommunikation funktioniert. Und zwar nicht nur in Fachjournalen für andere Wissenschaftlerinnen, sondern auch mit Zielgruppen jenseits der Fachcommunity. Das war eine der Kernaussagen von Beatrice Lugger, Direktorin des NaWik, beim Fachgespräch des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung im Deutschen Bundestag am 27. Mai 2020.

Zum Fachgespräch waren Vertreter aus Wissenschaft, des Wissenschaftsjournalismus und des Wissenschaftstransfers geladen.  Insgesamt waren sich die Sachverständigen überwiegend darin einig, dass Wissenschaftskommunikation immer wichtiger werde. Sie müsse institutionell auch in der Forschung stärker verankert werden. Und Wissenschaftsjournalismus benötige eine besondere Stärkung als systemrelevante Kraft.

Hier eingebunden ist das Video des Fachgesprächs. Beatrice Luggers Beiträge bei min 27:30, 1:17:20 und 2:13:33. Eine Zusammenfassung des Fachgesprächs auf der Webseite des Deutschen Bundestages: Wissenschaftskommunikation wird immer wichtiger.