Zurück in die Zukunft

Was haben Wissenschaftskommunikation im Web 2.0 und im frühen 18. Jahrhundert gemeinsam? Moderne Kommunikationsformen bringen Wissenschaft zurück zu den Menschen. Dialogportale erlauben direkten Austausch. Die Transparenz im Netz macht Wissenschaft in neuen Formaten öffentlich. Bürger werden in Citizen Science Projekten wieder zu Co-Akteuren in der Forschung.

In einem Special zur Wissenschaftskommunikation der aktuellen Ausgabe des Science Magazins befassen sich Carsten Könneker, Wissenschaftlicher Direktor des NaWik, und seine Stellvertreterin, Beatrice Lugger, mit diesen neuen Formen. Sie schlagen dabei die Brücke zur öffentlichen Experimenalkultur früherer Jahrhunderte.

Der Artikel kann hier direkt abgerufen werden.